+

Abschussplan 2018/19

Beim Abschussplan handelt es sich um eine behördlich genehmigte Planung der Hegegemeinschaft für den Rotwildabschuss im folgenden Jagdjahr, in welcher festlegt wird, wie viel Wild (nach Alter und Geschlecht differenziert) in den Jagdbezirken erlegt werden darf, bzw. erlegt werden soll. Über die Höhe um Zusammensetzung entscheidet die Hegegemeinschaft in einer Mitgliederversammlung. Der Gesamtabschussplan (GAP) teilt sich auf in die Teilabschusspläne (TAP) der einzelnen Jagdbezirke und einen Abschusspool, auf den Jagdbezirke zugreifen, denen kein Teilabschussplan zugeordnet wurde sowie Jagdbezirke, die ihren Teilabschussplan vorzeitig erfüllt haben.

Die Hirsche werden in folgende Klassen eingeteilt:

I = 10 Jahre und älter  II = 4-9 Jahre  III.1 = 2-3 Jahre  III.2 = 1 Jahr  IV = Hirschkälber (0-1 Jahr)

Das weibliche Wild wird in folgende Klassen eingeteilt:

Alttiere (AT) = 2 Jahre und älter  Schmaltiere (ST) = 1 Jahr  Wildkälber (WK) = 0-1 Jahr

Der genehmigte Abschussplan soll von den Jagdbezirken möglichst vollständig erfüllt werden. Im Folgenden wurden die TAP für die einzelnen Jagdbezirke der Rotwildhegegemeinschaft Soonwald zu einer Summe zusammen gefasst.

Rotwild
2018/19
männlich weiblich Summe
I II III1 III2 IV Σ AT ST WK Σ
 TAP

Pool

GAP

Ist 2017/18

22

1

23

2

0

0

0

6

48

5

53

35

17

4

21

21

88

14

102

75

175

24

199

139

83

14

97

78

50

8

58

74

92

14

106

89

225

36

261

241

400

60

460

380

Comments are closed.